Dachverband für Budotechniken NRW e.V.
Fachverband für Budo-Sport im Landessportbund Nordrhein-Westfalen

Qi-Gong

... ist den chinesischen Kampfkünsten zuzuordnen. Gezielte Wahrnehmungs-, Atem- und Bewegungsübungen sollen Körper und Geist der Übenden stärken. Auch Kampfkunst-Übungen werden darunter verstanden. Die Übungen, die Atem, Vorstellungskraft und einfache Bewegungen verknüpfen, sollen die Lebensenergie eines jeden (Qi) stärken und harmonisieren. Diese Übungen können stehend, sitzend oder liegend ausgeführt werden; unter ihnen gibt es auch Übungen, die ohne äußerlich sichtbare Bewegung auskommen. Die Vielfalt der verschiedenen Qi-Gong-Arten eint sich im Ziel der Gesunderhaltung, Persönlichkeitsentfaltung und Bewusstseinsschulung.

Fachverband: WVNW


"Der Budoka"

der budoka 7-8/2018
Das Verbandsmagazin des Dachverbandes für Budotechniken Nordrhein-Westfalen e.V.
zum Magazin
zum Archiv
Bestellschein

Aktuelles

20. Juni 2018 / LSB NRW

Förderprogramm „1000 x 1000“ noch attraktiver für NRW-Sportvereine

Mit einem erhöhten Gesamtvolumen von zwei Millionen Euro (bislang eine Million) für insgesamt sieben Förderschwerpunkte (bislang drei) hat das Förderprogramm „1000 x 1000“ in diesem Jahr – finanziell wie sportpolitisch - eine deutliche Aufwertung erfahren.

Weiterlesen ...

5. Juni 2018 / DOSB

Neue EU-Datenschutzrahmenverordnung

Am 25. Mai ist die neue EU-Datenschutzrahmenverordnung in Kraft getreten. Diese wird den Datenschutz innerhalb der EU stärken, den in der EU lebenden Bürgern mehr Kontrolle über ihre Daten geben und einen einheitlichen Rechtsrahmen für die EU festlegen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok